Flirt am Arbeitsplatz!?

Verstohlene Blicke auf dem Flur? Heimliches Händchenhalten während des Meetings? Kuschelpausen im Kopierraum?

Einen großen Teil unseres Lebens verbringen wir an unserem Arbeitsplatz, da wundert es ja nicht, dass laut einer Umfrage jeder zehnte seinen Partner bzw. seine Partnerin im Job kennen lernt. Fast genauso viele hatten bereits eine Affäre mit einem Kollegen oder einer Kollegin.

Wo sonst hat man die Möglichkeit seine(n) potentiellen PartnerIn in so vielen verschiedenen Situationen  kennenzulernen? Außerdem haben Menschen im selben Beruf oft ähnliche Interessen und finanzielle Verhältnisse. Trotz alledem sollten Sie sich vor Beginn eines Büro-Flirts über die Vor- und Nachteile im Klaren sein.

Gründe dagegen:

  • Problematische Situationen können jedoch schnell  mit neidischen  Kollegen entstehen und das Betriebsklima vergiften.  Klatsch breitet sich schnell aus…..
  • Flirts mit Untergebenen können schnell als sexuelle Belästigung aufgefasst werden.
  • Trennt sich das Paar wieder, laufen sie sich tagtäglich über den Weg.
  • Streit in der Beziehung kann sich negativ auf die Arbeit auswirken und umgekehrt.
  • Die Arbeitsstelle ist oftmals auch die Existenzsicherung, wenn mit der Beziehung etwas schief geht, ist ein Wechsel oft die einzige Alternative.
  • Einige Firmen untersagen ihren  Angestellten sogar eine Liebesbeziehung untereinander.

Also, gründlich überlegen, ob dies der richtige Weg ist!

Bookmark and Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *